Zum Inhalt springen


office@websys-media.at - Ihr Apple Partner in Steyr


Vorratsdatenspeicherung in Österreich – Nein Danke

Als Vorratsdatenspeicherung wird die vorbeugende Aufzeichnung alle Telekommunikations-Verkehrsdaten aller Bürger bezeichnet. Das heißt, dass nicht die Inhalte der Kommunikation, sonder „nur“ die Verbindungsdaten gespeichert werden sollen.

Das betrifft:

  • alle aufgerufenen IP-Adressen
  • alle E-Mail-Empfänger
  • alle angerufenen Telefonnummern
  • alle Mobilfunk-Standortdaten
  • uvm.

Aus dieser Information lässt sich ein fast lückenloses soziales Netzwerk- und Bewegungsprofil jedes Bürgers erstellen. Diese Daten sollten für sechs Monate von jedem Bürger gespeichert und automatisch wieder gelöscht werden, sofern sie nicht benötigt werden.

Initiative GegenVDS

Warum ist die Vorratsdatenspeicherung so problematisch?

Die Einführung der Vorratsdatenspeicherung ist eine Umkehrung der Unschuldsvermutung. Grundsätzlich wird jeder Bürger überwacht und seine Daten werden aufgezeichnet, egal ob dieser eines Verbrechen schuldig ist oder nicht. Aufgrund bisheriger eingeführter Überwachungsmaßnahmen (Handyortung mit dem Sicherheitspolizeigesetz) und Erfahrungen in anderen Staaten, muss davon ausgegangen werden, dass diese Technologie unweigerlich zu Missbrauch führen wird.

Auch das Argument, es würden ja keine Inhaltsdaten gespeichert, kann nicht zählen. Aus den sozialen Kontakten und dem Bewegungsprofil kann ein sehr exaktes Personenprofil erstellt werden. Hierzu gibt es auch ein gut bebildertes und erklärtes Gutachten des CCC Deutschlands und die veröffentlichten Bewegungsprofile von Malte Spitz, einem deutschen Abgeordneten des Bundestags.

Quelle: http://gegenvds.at

Interessanter Bericht von Günter Hack, ORF.at

Was sagen sie zu diesem Thema, ihr Kommentar ist und wichtig.

Am 21.April findet zu diesem Thema eine Demo in Graz statt, diese beginnt mit der Kundgebung am Mariahilferplatz 16:00 – 17:00 Uhr, Mariahilferplatz – Karmeliterplatz 17:00 – 18:00 Uhr und Abschlusskundgebung am Karmeliterplatz 18:00 – 20:00 Uhr.

Auch in Linz findet zum gleichen Zeitpunkt eine Demo statt, Treffpunkt ist der Schillerplatz auf der Landstraße.

 

 

« SONOS S5 Wandhalterungen ab sofort lieferbar – Sonos Update und Airplay Workarround »

Info:
Vorratsdatenspeicherung in Österreich – Nein Danke ist Beitrag Nr. 2651
Autor:
Pius Infanger am 19. April 2011 um 18:10
Category:
Allgemein
Tags:
,  
Trackback:
Trackback URI

Keine Kommentare »

No comments yet.

Kommentar-RSS: RSS feed for comments on this post.

Leave a comment

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen