Zum Inhalt springen


office@websys-media.at - Ihr Apple Partner in Steyr


23. Mai 2019

Stromsparen geht so einfach mit iMacs & MacPros

Mit ein paar Mausklicks am Mac ist es möglich die Energiekosten erheblich zu senken da der Mac ja nicht Tag und Nach laufen muss. Der Großteil der Anwender lassen den Mac einfach laufen da dieser sowieso in den Ruhezustand geht wenn man längere Zeit nicht damit arbeitet. Doch Ruhezustand ist nicht gleicht Abschalten und hat zudem noch so seine Tücken. Im Ruhezustand werden zum Teil externe Geräte nicht sauber getrennt oder nicht wieder eingehängt wenn man das Gerät aus der Ruhephase holt.
Daher empfehlen wir in den Systemeinstellungen > Energiesparen > Zeitplan eine Ausschaltzeit zu hinterlegen und auf Wunsch auch eine Einschaltzeit. So kann der Mac in der Früh schon gestartet sein wenn man ins Büro kommt. Sollte man zur geplanten Abschaltzeit noch arbeiten erscheint eine Meldung und man kann das automatische Abschalten verhindern.

27. April 2019

Sicheres Passwort – so einfach kann es sein

In unserem Alltag bei der Kundenbetreuung hören wir täglich den Satz „diese blöden Passwörter“ kann sich ja keiner merken. Aus diesem Grund werden sehr oft bei verwendeten Online-Zugängen die gleichen Passwörter verwendet. Das ist zwar praktisch kann aber zu einem großen Problem werden wenn das Passwort von Fremden geknackt wird. Keine möchte gerne das auf Facebook, Instagram oder anderen Online Plattformen Postings auftauchen die man selbst nicht verfasst hat.
Das wichtigste Konto ist aber in der digitalen Kommunikation die eMail Adresse – wird diese ja zur Bestätigung von Registrierungen verwendet sowie auch zum zurücksetzen von vergessenen Online-Zugängen. Hat ein Bösewicht also Zugang zum eMail Konto so kann dieser zuerst das Passwort des eMail Konto ändern und anschliessend bei sämtlichen Online Plattformen ebenso die Passwörter neu setzen und selbst ist man ausgesperrt. (more…)

12. April 2019

Microsoft Office Aktivierung die Zweite

Wir haben ja zuletzt über das Aktivierungsproblem in diesem Beitrag berichtet. Einige Benutzer berichteten das es funktioniert – doch sehr viele kamen damit auch nicht zum gewünschten Erfolg. So haben wir mit dem Microsoft Support telefoniert und die Auskunft erhalten auf Mojave zu aktualisieren – was wir aber nicht machen wollten wegen einigen Anwendungen die noch nicht Mojave kompatibel sind.
Die Suche ging weiter und scheinbar liegt das Problem nicht an den Programmen selbst sondern an der URL zum Update bzw. Aktivierungsserver. Aus diesem Grund haben wir das AutoUpdate Tool von Microsoft einmal aktualisiert und das war der Schlüssel zum Erfolg. Hier der Link zum Download des Updaters Download Updater

Update 17. April 2019 – Microsoft hat das Update zur Verfügung gestellt mit welchen die Aktivierung nun auch unter 10.12 Sierra funktioniert. Um das Update zu installieren einfach den Microsoft Software Updater starten und nach Updates suchen. Mit der Version 4.10 des Updaters können die Office Applikationen auch auf den neuesten Stand gebracht werden.

Wir freuen uns auch wieder auf Feedback!

29. März 2019

Microsoft Office für Mac lässt sich nicht aktivieren

Microsoft Office 2019 installieren ist kein Problem (so war das mal) doch seit Microsoft fleissig bei deren Aktivierungssystem dreht kann das so manchen Anwender bei der Aktivierung zur Verzweiflung bringen. Die Standardprozedur läuft normal so ab: Lizenz kaufen – Microsoft Konto erstellen über www.office.com/setup – Lizenznummer aus dem Paket eingeben womit die Lizenz auf dem Konto gutgeschrieben wird und anschliessend startet der Download des Programms. Nach der Installation pop das Aktivierungsfenster auf wo man sich bei dem soeben angelegten Konto anmelden muss und genau hier tritt der Fehler auf. Es kommt nach der Eingabe der eMail Adresse ein weisses Fenster mit einem Spinning-Wheel und das läuft und läuft. (more…)

20. März 2019

Apple stellt iMac 2019 vor

Apple hat soeben den neuen iMac 2019 online gestellt und wie schon zu erwarten war ändert sich am Aussehen nichts – aber die Inneren Werte zählen ja bekanntlich. So spendiert Apple den neuen Geräten neue Prozessoren von 6-8 Kernen und auch bei den Grafikprozessoren kann der Kunde jetzt eine Radeon-Pro-VEGA Karte ordern. Die Preise haben sich zum Vorgänger nicht geändert und auch die Displaygrößen sind wie gehabt 21,5″ und 27″.
Nähere Infos folgen!

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen