Zum Inhalt springen


office@websys-media.at - Ihr Apple Partner in Steyr


17. April 2016

Stromkosten mit Ein-/Aus Automatik minimieren

lampeEin Desktop Computer läuft bei vielen Anwendern Tag und Nacht durch, was auch prinzipiell kein Problem für das Gerät darstellt. Doch wenn ein Gerät 24 Stunden am Tag läuft sollte man sich auch über die Kosten einmal gedanken machen. Der Energierechner auf unserer Webseite kann ihnen dabei helfen die Stromkosten zu ermitteln. Um die Kosten zu senken gibt es ein paar hilfreiche Werkzeuge unter OS X welche helfen können sie Kosten zu minimieren. Der einfachste Weg ist den Computer in der Nacht abzuschalten, und wenn man das nicht selbst machen möchte kann man das dem System überlassen. Auch das Einschalten in der Früh kann der Rechner selbst vornehmen, wenn man also täglich um 7:00 Uhr ins Büro kommt kann sich der Computer schon um 6:45 einschalten womit er um 7:00 Uhr betriebsbereit ist und man sofort mit der Arbeit beginnen kann. (more…)

Energiekosten sollte man im Auge behalten

Ein neuer Computer – wofür wenn der Alte noch so gut funktioniert. Sieht man sich gerade bei Serversysteme den Stromverbrauch einmal genauer an stellt man oft fest das es günstiger ist sich einen neuen Server zuzulegen als jahrelang einen alten Server laufen zu lassen. Schnell rechnet sich die Investition alleine durch den Stromverbauch. Die Firma Thomas-Krenn stellt einen Energierechner zur Verfügung der einem hilft die Energiekosten eines Systems leicht zu berechnen.

(more…)

15. April 2016

Erneut Flash-Update Fake im Umlauf

Flash Player OS XErneut wird ein Flash Update verwendet um am Mac Schadsoftware zu installieren. Eine Sicherheitsfirma hat in der freien Wildbahn ein Flasg-Update gesichtet welches dem Anwender mit einem Apple Entwicklerzertifikat falsche Software unterjubelt ohne das der Gatekeeper etwas davon bemerkt. Es sind wieder einmal Programme wie MacKeeper und ZipCloud welche dem User installiert werden. Wir empfehlen daher wenn möglich überhaupt auf Flash zu verzichten, große Plattformen wie Youtube setzen jetzt schon auf HTML5 wodurch kein Flash-Player mehr benötigt wird.

25. März 2016

Probleme nach Update auf iOS 9.3

iphone6-ios9-activate-iphone-screen

Apple hat von einigen Tagen iOS9.3 veröffentlicht, wir bekommen vermehrt Meldungen das sich speziell iPad 2, iPhone 5S, iPhone 5C und iPhone 5 nach dem Update nicht mehr aktivieren lassen. Apple veröffentlich für dieses Problem ein Supportdokument welches einen Workarround beschreibt.

Die Lösung: zuerst muss man das Gerät vom Internet trennen bzw. das Gerät ausschalten. Dann meldet man sich mit seinen Apple Zugangsdaten auf www.icloud.com an und geht auf Mein iPhone suchen. Hier kann es nötig sein noch einmal das Passwort einzugeben. Ist das geschehen klickt man auf Alle Geräte und hier sollte das Gerät auch erscheinen. Das Gerät anklicken und dieses aus dem Account entfernen. Anschliessend sollte sich das Gerät wieder aktivieren lassen.

Ergänzung: Apple hat auf diese Probleme reagiert und das Update für ältere Geräte zurückgezogen und stellt eine neue Version bereit. Sollte auf einem Gerät das fehlerhafte Update bereits gemacht worden sein hilft die Anleitung – siehe Artikelanfang. Über iTunes kann auch das verbesserte Update eingespielt werden. (more…)

22. März 2016

Apple iPhone 5 SE, 4″ mit viel Power

iPhone_5SE

Manchen Kunden ist das iPhone 6S bzw. iPhone 6 einfach zu groß, genau dem kommt Apple nun nach und bringt das iPhone 5 SE welches den selben Formfaktor wie das iPhone 5S hat. Diese Größe ist bei den Kunden sehr beliebt so das manche einfach nicht auf das iPhone 6 umsteigen wollten. Das iPhone 5 SE kommt mit der Technik des iPhone 6S und auch in vier Farben also auch in Rose Gold. Mit 16GB und 64GB Speicher lässt es keine Wünsche offen. Das iPhone 5SE kostet mit 16GB 479,- Euro und mit 64GB 579,- Euro.